Heute lernst du den Open Roberta Editor kennen, mit dem du den Calliope mini programmieren kannst. Wenn du die Seite HIER aufrufst, wirst du gefragt, was du programmieren möchtest. Hier wählst du den Calliope mini aus (Bild 1).

Um angefangene Projekte später wieder aufzurufen, oder um daran weiter zu arbeiten, ist es hilfreich, sich ein kostenloses Benutzerkonto zu erstellen. Es ist aber nicht zwingend notwendig. Wenn du dir ein Benutzerkonto erstellen möchtest, klickst du oben auf die kleine Figur oben links, anschließend auf “anmelden” und dann im neuen Fenster auf “neu (Bild 2 + 3)”. Hier kannst du dir nun dein persönliches Benutzerkonto anlegen. Wenn du dabei Probleme hast, werden dir deine Eltern oder größeren Geschwister sicher helfen.

Jetzt geht es ans Programmieren. Wichtig: Den roten “Start” Block, am besten nicht löschen. Hiermit muss jedes Programm beginnen. Am linken Rand findest du die Code-Blöcke (in verschiedene Bereiche eingeteilt). Die einzelnen Bereiche kannst du anklicken um die dahinter liegenden Code-Blöcke zu finden (Bild 4). Die Blöcke, die du benutzen möchtest, kannst du jetzt einfach ins Hauptfenster ziehen und dort aneinander setzen. Der erste Block muss hier immer am roten Startblock sitzen. Hast du einen falschen Block ausgewählt, oder möchtest ihn nicht mehr verwenden, kannst du ihn einfach unten auf das Mülleimer-Symbol ziehen.

Jetzt geht es auch schon los und du schreibst dein erstes Programm. Öffne den Open Roberta Editor HIER. Wenn du magst, melde dich mit deinem Benutzerkonto an. Suche die folgenden Blöcke zusammen und bringe Sie in die richtige Reihenfolge (manchmal kann es mehr als nur eine korrekte Lösung geben).

Wenn du einen Calliope mini hast:

Du hast die Blöcke in die richtige Reihenfolge gebracht. Verbinde den Calliope mini, mit deinem Computer um das Programm zu überspielen. Dazu klickst du auf den kleinen “Play-Button” rechts unten (Bild 5) und folgst den Anweisungen auf dem Bildschirm. Falls du ein iPad benutzt, lade dir vorher die Calliope mini App für iOS herunter. Beim iPad verbindest du den Calliope mini über Bluetooth und schreibst dein Programm innerhalb der App (folge einfach den Anweisungen der App).

Wenn du keinen Calliope mini hast:

Du hast die Blöcke in die richtige Reihenfolge gebracht. Nun kannst du dein Programm testen indem du den Simulator startest. Klicke hierzu auf den Button “SIM” am rechten Bildschirmrand um den Simulator zu starten und anschließend auf den “Play-Button” im Simulator (Bild 6). Jetzt kannst du dein Programm auf dem Calliope mini im Simulator testen.


Was passiert hier?

Innerhalb des Blocks “Wiederhole unendlich oft” laufen alle Aktionen immer wieder von vorne ab. Das ist hier wichtig, den sonst würde dein Programm nur ein einziges Mal ablaufen, danach wäre es beendet. Diese Schleife ist auch für alle anderen Adventskalenderaufgaben wichtig! In unserem Programm zeigt der Calliope mini immer dann, wenn Taste A gedrückt ist den Text “Hallo Welt” (den Text kann man auch beliebig ändern) an. Wird diese Bedingung nicht erfüllt (Taste A nicht gedrückt), so zeigt er ein Herz als Symbol auf dem Bildschirm an.

Super! Du hast dein erstes Programm mit dem Calliope mini geschrieben. Wenn du ein Benutzer-Konto hast, kannst du dein erstes Programm abspeichern. Klicke hierzu auf das Symbol ganz links, klicke auf “speichern unter” und gib deinem Programm einen Namen. Fertig 😉!

Du kannst nun weitere Blöcke aneinander setzen und im Simulator testen was passiert. So kannst du schnell herausfinden, ob dein Programm das tut, was du möchtest. Peter und Max wünschen dir viel Spaß beim Programmieren!

Schau morgen wieder vorbei und entdecke weiter mit uns den Calliope mini.




Bild 1 - Auswahl des Systems

Bild 2 - “anmelden”

Bild 3 - “neu”

Bild 4 - Bereich “Aktion”

Bild 5 - Programm auf den Calliope mini überspielen

Bild 6 - Programm im Simulator testen